Kontakt
Zur Übersicht
Pressekontakt
Linda Geis
Corporate Communications Expert
Telefon (Anfragen/Support):
E-Mail:
19. September 2017

Linde Hydraulics präsentiert nächste Generation der Schrägachsenmotoren

  • Verstellmotoren und Konstantmotoren für offenen und geschlossenen Kreislauf mit standardisierten Schnittstellen
  • Vielzahl an Applikationsmöglichkeiten für Land- und Baumaschinen ohne Anpassungskonstruktion
  • Bisheriges Portfolio an Schrägscheibenmotoren nun ergänzt um Motoren der Schrägachsentechnologie
  • Hydraulikmotoren in Schrägachsenbauweise als Nachfolger der BMV-Modelle

Die Linde Hydraulics GmbH and Co. KG präsentiert auf der Agritechnica 2017 die neue Generation der Schrägachsenmotoren und setzt damit ihre Tradition in diesem Motorensegment fort. Die neuen Schrägachsenmotoren – die Verstellmotoren CMV und Konstantmotoren CMF – zeichnen sich durch ihre hohe Leistungsdichte und Drehzahlfähigkeit aus und kommen vor allem in Land- und Baumaschinen zum Einsatz. Mit ihren standardisierten Schnittstellen können sie schnell und unkompliziert in bestehende Systeme eingebaut werden, ohne dass eine Anpassungskonstruktion erforderlich ist. Beide Motorenarten sind als Standard- und Einschubversion verfügbar. Sie sind dadurch auch bei geringen Platzverhältnissen einsetzbar. Zudem tragen die Neuentwicklungen mit ihren geringen Schleppverlusten und ihrem niedrigen Gewicht hervorragend zum wirtschaftlichen Betrieb der jeweiligen Applikationen bei.
„Die neue Generation der Linde Hydraulics Schrägachsenmotoren erweitert unser kundenorientiertes Portfolio mobiler Hydrauliksysteme perfekt und sie erfüllt den vielfachen Kundenwunsch, die Tradition unserer BMV-Reihe fortzusetzen“, sagte Janfried A. Tirre, CSO von Linde Hydraulics, anlässlich der Vorstellung der neuen Modelle.

Der neue Verstellmotor CMV in Schrägachsenbauweise

Die Verstellmotoren CMV und Konstantmotoren CMF folgen auf den Schrägachsenmotor BMV, den das Unternehmen in seiner ersten Variante bereits Anfang der 60er Jahre auf den Markt gebracht hatte. Die beiden Schrägachsenmotoren ergänzen die Möglichkeiten, die Linde Hydraulics ihren Kunden bereits mit Schrägscheibenmotoren in der Nenngröße von 55cc bis 280cc bietet. Die neuen Motoren in den Nenngrößen zwischen 60cc und 215cc zeichnen sich durch eine hohe Drehzahlfähigkeit von bis zu 7200 U/min aus und bieten einen Nenndruck von 450 bar sowie einen Maximaldruck von 500 bar. Die ersten verfügbaren Nenngrößen werden der Konstantmotor CMF80 mit 80cc sowie der Verstellmotor CMV115 mit 115cc und elektro-proportionaler Verstellung jeweils mit Ausspeisung sein.

Der CMF Schrägachsenmotor eignet sich bei Landmaschinen beispielsweise für den Einsatz in Mähdreschern oder Futtermischwagen, bei Baumaschinen für Radbagger, Walzenzüge und Windenantriebe für Mobilkrane.
Der CMV Schrägachsenmotor kommt bei Landmaschinen zusätzlich beispielsweise bei Feldspritzen, Rübenrodern, Zuckerrohrerntern oder Holzfäll- und Ablegemaschinen zum Einsatz, bei Baumaschinen unter anderem bei Radladern, Straßenwalzen, Deckenfertigern und Bohrgeräten.

Über Linde Hydraulics

Linde Hydraulics ist ein weltweit tätiger Hersteller von Antriebssystemen aus Hydraulik und Elektronik. Als Technologieführer im Bereich der Hoch- und Mitteldruckhydraulik setzt Linde Hydraulics mit seinen Systemen Standards für deutliche Verbrauchs- und CO2-Reduzierung. Das Produktprogramm umfasst hydraulische Pumpen, Motoren und Ventile sowie elektronische Steuerungen und Peripheriegeräte. Linde Hydraulics ist Entwicklungspartner und Lieferant namhafter Hersteller von mobilen Arbeitsmaschinen, wie Land-, Bau-, Bergbau-, Forst- und Kommunalmaschinen sowie Industriemaschinenhersteller.
Das 1904 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Aschaffenburg. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten an fünf Produktionsstandorten in Deutschland und China sowie in den Tochtergesellschaften in Europa, den USA, Südamerika und China. Mit einem dichten Netz von rund 70 Vertriebs- und Servicepartnern ist Linde Hydraulics in über 50 Ländern vertreten.

Pressekontakt
Linda Geis
Corporate Communications Expert
Telefon (Anfragen/Support):
E-Mail: