Cookies auf der website

Cookies helfen uns, unsere Webseite genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung der Cookies auf der Website einverstanden sind.

Home / Produkte & Dienstleistungen / Systeme und Funktionen / Shift in Motion / Produkte & Dienstleistungen

Anwendungsbereich 40 - 300 kW

Vorteile

  • Schaltvorgänge während der Fahrt
  • Einfache Stillstands- Schaltgetriebe
  • Geringer Platzbedarf
  • Hoher Getriebewirkungsgrad
  • Hoher Gesamtwirkungsgrad

Komponenten

  • Verstellpumpe HPV-02
  • Verstellmotor HMV-02
  • Elektrohydraulische Verstellungen der Hydrostaten
  • Elektrohydraulischer Getriebeaktuator
  • Elektronische Fahrsteuerung von Linde

Linde bringt den Komfort von CVT Antrieben in kompakte Abmaße von Maschinen mit Stillstandsschaltgetrieben bei Kosten unterhalb von Lastschaltgetrieben. Shift in Motion ist ein Fahrantrieb mit elektrohydraulisch synchronisierten Schaltvorgängen eines Stillstands-Schaltgetriebes bei fahrender Maschine. Shift in Motion eignet sich besonders für Fahrzeuge, die häufig zwischen Transport- und Arbeitsgang wechseln, also sowohl hohe Zugkraft als auch hohe Endgeschwindigkeit von über 25 Kilometern pro Stunde benötigen.

Der Schaltvorgang erfolgt lastfrei durch die elektrohydraulische Synchronisierung der Getriebestufen und die Anpassung der Drehzahlen und Momente der Antriebskomponenten. Im Gegensatz zur mechanischen Synchronisation werden keine Synchronringe oder Lamellen-Kupplungen benötigt und es befinden sich weniger Zahnräder im Eingriff. Das macht die Schaltvorgänge nicht nur verschleißfrei, sondern steigert auch den Getriebewirkungsgrad.

Vorraussetzung für die Nutzung von Shift in Motion ist ein Stillstands-Schaltgetriebe mit ansteuerbarer Neutralposition. Je nach Ausstattung der Maschine mit Fahrantrieben und Steuerungen von Linde ist für die Funktionalität von Shift in Motion unter Umständen nur eine Anpassung der Steuerungssoftware notwendig. Die Fahrsteuerung von Linde kann dank CANBus Anbindung dabei auch gemeinsam mit Kundensteuerungen für das Gesamtfahrzeug eingesetzt werden. Sie übernimmt dann nur während des Schaltvorgangs die Synchronisierung und Getriebeschaltung.

Der Schaltvorgang kann durch Fahrerwunsch oder automatisiert nach Kundenvorgabe ausgelöst werden. Die Kriterien für dessen Zulässigkeit sind fahrzeugs- und situationsspezifisch anpassbar. Der Antriebsstrang wird durch Verstellung von Pumpe und Motor entlastet und das Getriebe in Neutralstellung ausgespurt. Die hydraulische Übersetzung wird dann an den neuen Gang angepasst, anschließend wird der gewünschte Gang eingelegt und das normale Fahrprogramm fortgesetzt.

Der gesamte Vorgang dauert nur etwa eine halbe Sekunde. Durch den schnellen und unkomplizierten Gangwechsel lohnt es sich auch, den Transportgang für eine höhere als die angestrebte Endgeschwindigkeit auszulegen. Die tatsächliche Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs wird so mit reduzierter Hydromotor- und Dieseldrehzahl erreicht. Durch den Betrieb der Aggregate im günstigeren Betriebspunkt wird neben dem Treibstoffverbrauch auch die Geräuschemission reduziert.

“Graph”

Anwendungsbereich
40 - 300 kW

Linde Hydraulics GmbH & Co. KG
Wailandtstrasse 13
63741 Aschaffenburg
Germany
Telefon.+49 6021 150 00 info@linde-hydraulics.com
UST ID Nummer. DE285285810
UST Nummer. 204/167/55001