Cookies auf der website

Cookies helfen uns, unsere Webseite genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung der Cookies auf der Website einverstanden sind.

Home / Applikationen / Futtermischwagen
“Applications”“Applications”1x HPV 105-02 H1Nenngrösse 55-280 ccVerstellpumpen für den geschlossenen KreislaufMehr Details“Applications”2x HMV 75-02 Verstellmotoren für geschlossenen/offenen KreislaufMehr Details“Applications”1x HMF 55-02Nenngrösse 28-135 ccKonstantmotoren für offenen und geschlossenen KreislaufMehr Details
60 kW 120 kW 200 kW

Linde Standard Produktprogramm

60 kW – 200 kW

Auslegungsbeispiel

120 kW, 10 t, Zugkraft 33 kN, Geschwindigkeit 32 km/h

Ausrüstung

1x HPV 105-02 H1 (Fahrantrieb)
2x HMV 75-02 (Fahrantrieb)
1x HPV 105-02 H1 (Schneidwerk)
1x HMF 55-02 (Schneidwerk)

Vorteile

  • Kompaktes Pumpentandem für Fahr- und Arbeitskreis
  • Hydraulische Ansteuerung aller Verstellkomponenten
  • Verstellmotoren in zwei Stufen schaltbar

Optionen

  • Elektrische Ansteuerung der Hydrostaten
  • Separater, hydraulischer Mischerantrieb
  • Getriebeversion

Den Einsatz von hydrostatischen Antrieben für Arbeits- und Fahrfunktionen zeigt dieses Beispiel eines selbstfahrenden Futtermischwagens. Das Schneidwerk am vorderen Ende des Förderkanals wird von einem Konstantmotor HMF 55-02 mit kompakten Abmaßen angetrieben. Dieser wird von einer Verstellpumpe HPV 105-02 bedarfsgerecht versorgt. Der Einsatz für den Antrieb des Förderbandes – im Kanal oder in anderen Bauformen ist ebenfalls möglich.

Der Fahrer hat perfekte Übersicht über den Schnittvorgang und bewegt die Maschine dabei feinfühlig und präzise. Grund dafür ist der hydraulisch realisierte Hinterradantrieb. Er besteht aus zwei Verstellmotoren, die über Radgetriebe direkt mit den Rädern verbunden sind.

Die Hydromotoren sind in zwei Stufen umschaltbar und ersetzen so ein mechanisches Schaltgetriebe. Feinfühlig bewegt wird die Maschine mit Hilfe der zweiten HPV 105-02.

Diese wird über ein hydraulisches Steuersignal verstellt, welches über Fahrpedal vom Bediener vorgegeben wird. Dank der PTO Fähigkeit der Baureihe 02- Einheiten können die Pumpen für den Fahr- und den Arbeitskreis direkt hintereinander geschaltet werden. Ein Pumpenverteilergetriebe ist nicht notwendig.

Graph

Linde Hydraulics GmbH & Co. KG
Wailandtstrasse 13
63741 Aschaffenburg
Germany
Telefon.+49 6021 150 00 info@linde-hydraulics.com
UST ID Nummer. DE285285810
UST Nummer. 204/167/55001