Cookies auf der website

Cookies helfen uns, unsere Webseite genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung der Cookies auf der Website einverstanden sind.

Home / Applikationen / Betonpumpe
“Applications”“Applications”2x HPV 210-02 E1P fast swiveling Nenngrösse 55-280 ccVerstellpumpen für den geschlossenen KreislaufMehr Details1x MPR 50 Mitteldruckpumpe für Heavy-Duty Anwendungenfor open circuit operationMehr Details“Applications”1x HPR 55-02 LPNenngrösse 55-165 DRegelpumpen für den offenen KreislaufMehr Details“Applications”1x VW12M3 Arbeits-Hydraulikventile LSC VT Modular Mehr Details“Applications”1x iConElektronische Steuergeräte der iCon-Serie zeichnen sich durch hohe mechanische und elektrische Robustheit aus.Mehr Details
15 t 55 t 70 t

Linde Standard Produktprogramm

15 m - 70 m

Auslegungsbeispiel

55 m

Ausrüstung

2x HPV 210-02 E1P schnellschwenkend (Förderpumpen)
1x MPR 50 (Umsteuerungspumpe)
1x HPR 55-02 LP (Arbeitshydraulik-Pumpe)
1x VW12M3 (Arbeitshydraulik Wegeventile)
1x Elektronische Steuerung

Vorteile

  • Exakte Synchronisation der Pumpen
  • Guter Zylinderfüllungsgrad
  • Hohe Fördergeschwindigkeit
  • Geringe Mastschwingungen
  • Robuste Einheiten
  • Geringe Geräuschemissionen

Hohe, stetige Förderleistung zeichnet hochwertige Betonpumpen aus. Sie profitieren von der Laufruhe der Linde Einheiten, die somit die Mastschwingungen und die Lärmemission auf ein Minimum reduzieren. Das Aggregat realisiert dabei bis zu 36 Förderzyklen pro Minute, was einem nahezu stetigen Betonfluss entspricht. Die beiden betonfördernden Zylinder werden im Gegentakt von jeweils einer HPV Verstellpumpe mit 210 cm³ Fördervolumen angetrieben, welche auf diesen Einsatzzweck hin optimiert ist. Eine erhöhte Stelldruckversorgung von 40 bar zusammen mit einer auf Verstellgeschwindigkeit optimierten Signalführung ermöglichen das Verschwenken zwischen den Maxima innerhalb von nur 210 ms. Das macht die HPV-02 zu einer der schnellsten Pumpen dieser Größenordnung am Markt.

Durch den geschlossenen Hydraulikkreislauf kommt das System mit einer geringen Ölmenge aus. Wie alle Verstellungen der HPV arbeiten auch die hier eingesetzten Verstellungen vom Typ E1P lastunabhängig. Das macht aufwändige Anpassungen der Software je nach Förderhöhe und Betonkonsistenz unnötig, denn das Ansteuersignal und die Pumpenreaktion ist in jedem Fall gleich. Dies gilt auch für die Mitteldruckpumpe MPR 50, welche den Umschaltzylinder der Rohrweiche antreibt. Diese MPR 50 ist auf eine Mindestmenge eingestellt, die garantiert, dass auch bei einem Fehlerfall eine kontinuierliche Bewegung des Umschalters gewährleistet ist. So kann an dieser neuralgischen Stelle kein Beton aushärten und langwierige Wartungseinsätze nach sich ziehen. Durch die hohe Verstellgenauigkeit ist die Synchronisation der Pumpen einfach. Das sorgt für hohe Laufruhe und geringen Materialverschleiss.

Die übrige Hydraulik im offenen Kreislauf wird von einer HPR 55-02 versorgt. Diese ist dank SPU Speicherumsteuerung ebenfalls extrem pulsationsarm und damit leise.

“Graph”

Linde Hydraulics GmbH & Co. KG
Wailandtstrasse 13
63741 Aschaffenburg
Germany
Telefon.+49 6021 150 00 info@linde-hydraulics.com
UST ID Nummer. DE285285810
UST Nummer. 204/167/55001