Cookies auf der website

Cookies helfen uns, unsere Webseite genau auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Wenn Sie fortfahren ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung der Cookies auf der Website einverstanden sind.

Home / Applikationen / Holzvollernter
“Applications”“Applications”1x HPV 210-02 E1 Nenngrösse 55-280 ccVerstellpumpen für den geschlossenen KreislaufMehr Details“Applications”2x HMV 165-02Nenngrösse 55-280 ccVerstellmotoren für geschlossenen/offenen KreislaufMehr Details“Applications”1x HPR 210-02 LEP Nenngrösse 55-165 DRegelpumpen für den offenen KreislaufMehr Details“Applications”1x VW12M3 WegeventileLSC MonoblockMehr Details“Applications”1x iCon Für Anwendungen im offenen und geschlossenen KreislaufElektronische Steuergeräte der iCon-Serie zeichnen sich durch hohe mechanische und elektrische Robustheit aus.Mehr Details
150 kW 200 kW 300 kW

Linde Standard Produktprogramm

150 kW – 300 kW

Auslegungsbeispiel

200 kW, 20 t

Ausrüstung

1x HPV 210-02 E1 (Fahrantrieb)
2x HMV 165-02 (Fahrantrieb)
1x HPR 210-02 LEP (Regelpumpe für Arbeitshydraulik)
1x VW25M3 (Hauptsteuerplatte MCV)
1x Elektronische Steuerung

Vorteile

  • Größtmögliche Effizienz durch intelligente Systemauslegung im geschlossenen und offenen Kreislauf und Einsatz effizienter Einzelsysteme und -komponenten
  • Kommt ohne Pumpenverteilergetriebe aus
  • Nur zwei Getriebestufen, Shift in Motion möglich
  • Geringes Geräuschniveau durch SPU

Optionen

  • Doppelmotor statt zwei Einzelmotoren
  • Systemumfang und Elektrifizierungsgrad skalierbar
  • Teilautomatisierung
  • LSC Funktionalität auch bei rein hydraulischer Ansteuerung der Ventilsektionen
  • Elektrische Ansteuerung auch für Einzelsektionen und nachrüstbar

Dank Linde Hydraulics sind moderne mobile Holz-verarbeitungsmaschinen effizient und ressourcenschonend. Das Auslegungsbeispiel eines Holzvollernters zeigt ein radgetriebenes Gerät, welches dank zwei leistungsstarken und dabei kompakten Hydraulikmotoren im geschlossenen Kreislauf auch in unwegsamen Gelände bodenschonend und sicher unterwegs ist. Dank Linde Synchron Control (LSC), einem Load Sensing System mit nachgeschalteten Druckwaagen, arbeiten die Arbeitsfunktionen im offenen Kreislauf ohne gegenseitige Beeinflussung. Ein Hauptventilblock Teilt den Ölstrom den Verbrauchern zu. Durch die Monoblock Bauweise erreicht dieser höchstmögliche Kompaktheit bei sehr geringen Strömungsverlusten.

Die Ölmenge wird von einer Hochdruck Regelpumpe vom Typ HPR-02 bereitgestellt, die dank Speicherumsteuerung (SPU) auf dem Geräuschniveau einer Pumpe im geschlossenen Kreislauf operiert. Mit dem LEP Regler verfügt sie über eine Load-Sensing basierte, bedarfsorientierte Volumenstromregelung.

Durch die elektrische Übersteuerung kann das Hubvolumen zudem anwendungsspezifisch zugeteilt oder auch begrenzt werden. Dank des hydraulisch verstellbarem Druckabschneider wird das Hydrauliksystem nur mit dem definierten Druck betrieben und sicher vor Überlast geschützt.

Die Verbindung von offenem und geschlossenen Kreislauf erfolgt dabei durch die leistungsstarke elektronische Steuerung, die sich auch in anderen Einsatzfeldern wie Schreitbaggern bewährt hat. Sie steuert die Pumpen, Motoren und Wegeventilsektionen elektrisch an und kann dabei in vorhandene Steuer- und Regelkreise der Maschine integriert werden, um zum Beispiel einzelne Arbeitsvorgänge ganz oder teilweise zu automatisierten. Im Fokus steht dabei stets die leistungs- und verbrauchsmäßig optimale Abstimmung der Einzelkomponenten.

Auch für andere Forstmaschinen wie Forstschlepper, Rückezüge (Skidder) und Tragschlepper ist Linde der richtige Ansprechpartner.

Graph

Linde Hydraulics GmbH & Co. KG
Wailandtstrasse 13
63741 Aschaffenburg
Germany
Telefon.+49 6021 150 00 info@linde-hydraulics.com
UST ID Nummer. DE285285810
UST Nummer. 204/167/55001